Kaffeepadmaschinen Test: Welcher macht dem leckersten Kaffee?

Ein Kaffeepadmaschinen Test Vergleich hilft Ihnen bestenfalls genau die passende Kaffeemaschine für Senseo-Pads zu finden. Dabei sind einige Kriterien bei der Auswahl besonders wichtig: Geschmack, Handhabung und Ausstattung sind einige dieser Punkte. Mit unserer Vergleichstabelle stellen wir Ihnen die Bestseller und Testsieger bekannter Institute vor, damit Sie die besten Modelle auf einen Blick haben. Unser  Vergleich verschafft Ihnen einen optimalen Überblick und hilft Ihnen schnell Ihren Favoriten zu finden. Durch den Preisvergleich können Sie zudem günstig einkaufen.

Top 5: Padmaschinen Vergleich 2017/2018

 1.Vergleichssieger2. Preistipp Testsieger Stiftung Warentest 10/2013: "gut (2,3)"
3.4.5.
Philips-Senseo-Latte-Duo-HD6574-20-KaffeepadmaschinePhilips Senseo HD7863-60 TestTest WMF Lono KaffeepadmaschineSenseo Original HD7817/69 KaffeepadmaschinePetra Artenso latte KM 42.17 Test
Modell:Philips Senseo Latte Duo HD6574/20Senseo HD7863/60 Quadrante WMF Lono Senseo Original HD7817/69Petra Artenso latte KM 42.17
Nachfolger Modell des Testsiegers
Senseo HD7857/20 Latte Duo
beim ETM Testmagazin 08/14 "gut (91,6%)"
Geschmacksehr gutgutgutgutgut
Bewertung:Note gutNote gutNot gutNote gutNote gut
Höhe Tasse:bis 15,5 cmbis 12,5 cmbis 10 cmbis 10 cmbis 11 cm
Wassertank:1 Liter1,2 Liter0,8 Liter0,75 Liter1,3 Liter
Besonderheit:Programmierbare Tassenfüllmenge
Integrierter Milchaufschäumer
Display mit Touchfunktion
Kaffee & Milchstärkeeinstellung
zwei Tassen Funktion
integrierter Milchaufschäumer inkl. Milchkaraffe
Automatische Abschaltung
zwei Tassen gleichzeitig
Anpassbare Abtropfschale
mattierter Edelstahl
2 Tassen möglich
Stand-by und Abschaltautomatik
Kontrollanzeige
Entkalkungsprogramm
zwei-Tassen
Automatische Abschaltung
One-Touch-System
Einstellbare Kaffeemenge
PreisEUR 99,99EUR 58,98EUR 85,17
Zum Angebot

Zum AngebotZum Angebot
Zum Angebot
Zum Angebot

Hinweis: Wir aktualisieren die angegeben Preise regelmäßig, dennoch kann eine Abweichung zu den aktuellen bestehen.

Padmaschinen im Test: Was bieten die Geräte?

Günstige aber auch luxuriöse Modelle, die in jedem Fall schnell Kaffee zubereiten und erstklassigen Genuss versprechen

Kurz Wasser in den Behälter füllen, die Senseo Variante aussuchen und in den Padhalter stellen, nur noch aufbrühen lassen und den Kaffee heiß trinken

Platz 1 im Vergleich 2017: der Testsieger von ETM-Testmagazin 2014 (Heft 08/2014)

Philips Senseo Latte Duo HD7857/20

ETM Testmagazin Testsieger Philips Senseo Latte Duo HD7857 20

Philips-Senseo-Latte-Duo-HD7857-20 Testsieger "ETM Testmagazin"

Wichtige Kriterien im Kaffeepadmaschine Test

Geschmack

Geschmack bei Kaffeepadmaschinen

Der Geschmack ist bei einer Padmaschine ein wichtiger Faktor

Neben dem Geschmack ist auch der Duft des Kaffees, Espresso oder Latte Macchiatos ein wichtiges Kriterium. Kaffee Liebhaber legen enorm viel Wert auf den perfekten Kaffeegenuss. Darum achten diese auch sehr auf die Qualität des Kaffees und den Genuss. Darum zählt gerade der Geschmack zur wichtigsten Eigenschaft beim Kaffeepadmaschinen Test. Anhand der Pads wird ein klassischer Kaffee gebrüht, nicht zu verwechseln mit dem Vorgang eines Espresso, wo Wasser durch den Kaffee unter Hochdruck gepresst wird. Selbst wenn ein Espresso Pad eingelegt wird, bleibt der Brühvorgang gleich. Was jedoch nicht bedeutet, dass der Kaffeegenuss darunter leidet. Die Erwartungen sollten jedoch nicht zu weit gegriffen werden, denn wer echten italienischen  Café  genießen möchte, dem bleibt der Gang zum Italiener mit einer solchen Kaffeepadmaschine nicht erspart. Was der Qualität geschmacklich jedoch sehr nah kommt, ist Kapselkaffee bspw. von Nespresso. Testet man Pads oder Kapseln ist bei der  Geschmacksprüfung einiges zu beachten. Den besten Geschmack liefern jedoch immer noch klassische von Hand aufbereitete Kaffees.

Die Crema

Kaffeepadmaschinen mit leckerer Crema

Bei einigen Padmaschinen im Test war die Crema nicht optimal und oft dünn.

Beim Crema handelt es sich um den Schaum, der durch den Brühvorgang eines Kaffee hergestellt wird. Damit wird der Kaffeegeschmack noch intensiver und an Genuss kaum noch zu überbieten.  Was sollte man jedoch bei  Crema beachten?

  • Konsistenz: Bei der Crema sollte man darauf achten, dass keine Luftblasen zu erkennen sind. Wenn die Crema langsam zusammenfällt und von außen feinporig ist, haben Sie alles richtig gemacht.
  • Getränk-Farbe: Die Farbe eines perfekten Cremas ist hellbraun, welche man mit der Farbe einer Haselnuss vergleichen könnte. Eine zu helle und eher Beige Farbe oder auch eine zu dunkle weisen auf einen falschen Brühprozess hin.
  • Höhe des Schaums: eine optimale Höhe fängt ab 3 mm an. Die Mindesthöhe beträgt bei einem solchen Getränk jedoch 1mm.

Bei Kaffeepadmaschinen ist eine perfekte Crema eher selten. Grund hierfür sind zum einen der geringe Druck der beim Brühprozess eingesetzt wird und die Brühzeit welche eher sehr kurz ist. Einige Modelle erzeugen jedoch festen und hohen Schaum, solche zählen jedoch zu den besten Padmaschinen im Test. Im Vergleich zu Kaffeevollautomaten (Test) oder Kapselmaschinen (Test), können diese nicht mithalten.

Der Milchschaum

Kaffeepadmaschine im Test: der Milchschaum

Nicht alle Padmaschinen können Milchschaum produzieren.

Vereinzelt gibt es Maschinen im Angebot die einen Milchaufschäumer integriert haben. Andere haben einen Milchtank oder aber auch ein Milchaufschäumkännchen, welches man neben dem Gerät aufstellt und damit den Milchschaum erzeugt.

  • Vorteil bei einem solchen Milchschaumsystem ist, dass man damit Kaffeespezialitäten wie Cappuccino, Caffe Latte oder Latte Macchiato ebenfalls erzeugen kann.
  • Dies ist jedoch kein triftiger Kaufentscheidungsgrund, da man für lockeren Milchschaum auch einen separaten Milchaufschäumer einsetzen kann und diesen dann vor oder nach dem Kaffee in die Tasse gießen kann. Im Resultat ist dieser von der Milch der Maschine nicht anders.
  • Tipp: Verwenden Sie für Cappuccino und ähnliche Spezialitäten Espresso-Kaffee. Damit schmeck dieser dann auch so wie im Café des Italieners.

Brühzeit bzw. Schnelligkeit

Der Grund wieso viele Eine Kaffeepadmaschine kaufen ist, dass der Kaffee damit sehr schnell gebrüht ist und man keinen großen Aufwand dafür betreiben muss. Im Gegensatz zu den Filterkaffeemaschinen im Test sind diese deutlich schneller. Zudem ist die Zubereitung bei der herkömmlichen Kaffeemaschine etwas aufwendiger. Darum ist die Geschwindigkeit im Test der Padmaschinen ein ebenfalls wichtiger Punkt. Vergleicht man die Geräte, werden folgende Punkte beachtet.

  • Wie schnell die Maschine aufheizt und startet, bis diese brühbereit ist
  • Dauer des Brühvorgangs für eine Einzeltasse und auch der zweiten Tasse
  • Gesamte Dauer vom Starten der Maschine bis hin zur Fertigung der zweiten Tasse

In die Bewertung werden aber auch Dinge wie das Überlaufen von Wasser und andere Probleme mit einbezogen.

Testergebnisse ETM-Testmagazin 2010 bis 2016

ETM Kaffeepadmaschine Testsieger 2013Testsieger 2011

In den vergangenen Jahren haben Testinstitute und Testmagazine immer wieder Kaffeepadmaschinen Tests durchgeführt, wodurch entweder nur Pad-Maschinen miteinander verglichen wurden oder auch mit anderen Segmenten wie Kapselautomaten in Vergleich gesetzt wurden. Der Pad-Testsieger unter Padmaschinen ist das Modell welches die beste Note erhalten hat und im Rang des Testergebnisses den ersten Platz besetzt. Die wichtigsten Institute sind:

  • Stiftung Warentest: Der letzte große Kaffeepadmaschinen-Vergleichstest führte die Stiftung Warentest im Jahr 2013, im „Heft 10/2013“ oder auch im „Heft 12/2009“ durch. Im Test waren insgesamt 8 Kapsel- und 6 Padautomaten. Den aktuellsten Test kann man nur kostenpflichtig erwerben, wobei der ältere kostenlos zur Verfügung steht, der jedoch nicht mehr zu gebrauchen ist.
  • Öko-Test: Den letzten Vergleich des Ökotest Instituts gab es 10/2010. Einen neueren gibt es leider nicht.
  • ETM Testmagazin: Bekannt ist das Testmagazin auch als Emporio Testzeitschrift, welches im Heft 08/2014 15 Kapsel- und Padmaschinen miteinander verglichen hat. Auch im Heft 03/2013 wurden insgesamt 17 Geräte getestet. Ein noch älterer Test war im Jahr 02/2011, wo die Testzeitschrift 16 Modelle getestet und bewertet hat. Die letzten beiden Testberichte kann man nur kostenpflichtig erhalten.

Im Groß und Ganzen war der Unterschied zwischen den Kaffeepadmaschinen in den Tests nicht sonderlich groß und das sowohl bei den alten als auch aktuellen Testergebnissen. Dabei gab es jedoch auch zum Teil große Preisunterschiede. Dennoch gab es einige Testsieger, welche sich durchgesetzt haben.

Oft sind Kleinigkeiten entscheidend und wenn es nur ein minimal besserer Geschmack oder steifere Crema ist. Gerade Kaffeegenießer achten auf den kleinsten Unterschied und nehmen  sich für die Suche nach der besten Kaffeepadmaschine Zeit.

Grundsätzlich waren jedoch alle Maschinen sowohl im Geschmack als auch in Qualität und Schnelligkeit im Testüberblick beinahe gleichwertig gewesen. Wir stellen Ihnen jedoch soweit es geht nur die Geräte, welche mit „sehr gut“ abgeschnitten haben oder als „Testsieger“ gekrönt wurden vor.

 

Milchschaum für echte Kaffeespezialitäten und Genuss

Senseo Kaffeepadmaschine Test - der beste Vergleich

Eine Senseo Maschine ist nur unschwer zu erkennen. Ist ein solches Pad-System für jeden geeignet? Unser Vergleich hilft.

Mit dem Milchaufschäumer lassen sich besonders viele leckere Kaffeesorten wie Café Crema oder Cappuccino  kreieren. Mit der Vielfältigkeit der Pads die gerademal 7 cm groß sind, kann man jedoch noch weitere Klassiker zubereiten und diese in große oder kleine Tassen genießen.

Milch richtig aufschäumen

Neben der integrierten Variante von Milchaufschäumdüsen am Kaffeeautomaten gibt es auch solche die man durch ein Schlauch als separaten Behälter am Gerät verbindet. Jedoch sind auch Aufschäumer im Handel, die ohne Düsen zurechtkommen und die Milch durch Aufquirlen genussbereit machen.

Pulver Milch fehlt es an Geschmack

Zwar sind Milchmix-Pads eine gute Ansatzweise dem Anwender so viel Aufwand wie möglich zu übernehmen, jedoch sind solche Kapseln eher mau. Trockenmilch bzw. Instantmilch fehlt es einfach an Geschmack und Konsistenz. Man kann den künstlichen Geschmack von echter Milch ganz unschwer merken. Unsere Empfehlung: Sie sollten nur den reinen Kaffee in Pads oder Kapseln kaufen und die Milch hinterher mit einem Aufschäumer zubereiten und diesen nachträglich hinzufügen. Das schmeckt besser und verzichtet auf künstliche Aromen.

Padkaffeemaschinen im Test bewiesen ihre Vielfältigkeit und das diese echte Allrounder sind. Sowohl Handhabung als auch Zubereitungszeit und Geschmack konnten den Testpersonen Überzeugung schenken.

Wie Sie die beste Kaffeepadmaschine finden

Damit Sie die beste Maschine finden können, ist es notwendig die Vorteile und Nachteile der unterschiedlichen Maschinen und ihre Unterschiede zu kennen. Gute Geräte erkennt man schnell, da die Vorteile solcher ihre Nachteile übertreffen und nur in einigen Anwendungsgebieten Defizite haben. Jedoch ist es notwendig sich vorher Gedanken darüber zu machen, bevor man eine Entscheidung fällt. Sich für die Suche Zeit zu nehmen ist nicht nur Klug, es ermöglicht Ihnen auch eine lange Nutzung und Freude an Ihrer Maschine. Aufgrund dessen, dass es so viele unterschiedliche Modelle auf dem Handelsmarkt gibt, haben wir für Sie einen Vergleich der Padmaschinen bereitgestellt, die Ihnen die aus meiner Sichtweise die wichtigsten Eigenschaften beliebter Geräte in einer Übersichtstabelle gegenüberstellt.

Vor- und Nachteile: Argumente für oder gegen eine Padmaschine

Die Pro Seite ist meist vielfältig und nicht alle legen auf die gleichen Eigenschaften den gleichen Wert. Geschmäcker sind bekannter Weise verschieden.

  • Geschwindigkeit: Man lege ein Kaffeepad  den dafür angebrachten Halter, füllt den Wassertank mit Wasser, startet die Kaffeemaschine und nach gut 30 Sekunden bis einer Minute ist der Kaffee Genussbereit fertiggestellt (die Schnelligkeit der Zubereitung kann je nach Modell unterschiedlich sein). Für die meisten ergab sich im Test, dass eine ganze Kanne klassischer Filterkaffe einfach zu viel ist und der damit verbundene Aufwand zu groß ist.
  • Passende Dosierung: Dadurch, dass die Menge an Kaffeepulver bereits passend in den Pads eingebunden wurde, hat man bei der Zubereitung mit der richtigen Dosierung weniger Probleme. Diejenigen die sich früh Morgen über die Menge an Kaffeepulvers den Kopf zerbrochen haben, sind mit einer solchen Maschine bestens ausgestattet.
  • Crema: Man glaube es kaum, aber auch die Kaffeepadmaschinen arbeiten mit ca. 2 bar Druck, wodurch auf dem Kaffee ein dichter Schaum entsteht, den genussfreudige Menschen nicht missen wollen. Es ist sozusagen ein „Sahnehäubchen“ auf dem Getränk.
  • Vielfältigkeit / Variationsmöglichkeit: Eine solche Maschine bietet eine riesige Auswahl an Kaffeearten und Geschmacksrichtungen. Ganz egal welche Sorte Sie bevorzugen, ob würzig oder kräftig, für jeden ist etwas dabei.
  • Kaffeespezialitäten: Selbst Zusatzfunktionen wie das Abrufen von Latte Macchiato oder Cappuccino sind mit nur einem Tastendruck mitintegriert. Damit lassen sich sowohl klassische Kaffee- als auch Milchmix-Spezialitäten im Nu fertigstellen.
  • 2 Tassen Funktion: Gerade wenn es mal schnell gehen muss, ist eine zwei-Tassen-Funktion die beste Lösung. Bei Meetings oder größerem Besuch, muss man nicht lange auf seinen gebrühten Kaffee warten.

Bei der Auswahl spielt jedoch auch die Contra Seite  eine wichtige Rolle.

  • Preis je Pad: Im Gegensatz zum losen Kaffee kostet das Kaffeepulver einiges mehr. Dabei kommt es nicht auf den Hersteller an, denn sowohl Kaffeemaschinen von Senseo als auch Hersteller anderer Padmaschinen haben dieselbe Problematik mit den Kosten. Der Herstellungsprozess für die Pads ist einfach aufwendiger, weswegen dieser auch mit in die Preiskalkulation einfließt. Preisbewusste Menschen könnten aufgrund dessen sich gegen eine Kaffeepadmaschine entscheiden, da die Haushaltskasse bei diesen einen höheren wert hat.  Ach für solche gibt es sogenannte, Nachfüllpads, die man mit herkömmlichen und günstigem Kaffee einfach nachfüllen kann.
  • Anschaffungskosten: Ist bei dem ausgewählten Modell ein Milchaufschäumer mitintegriert, kann die Maschine relativ viel kosten. Jedoch gibt es auch Basisversionen, an denen man eine Menge sparen kann. Nach eigener Erfahrung ist der geschmackliche Unterschied zwischen diesen und der Premiummodellen nicht zu merken. Legt man jedoch seinen Fokus auf Geräte die auch einen Macchiato herstellen können, muss man bei den höheren Preissegmenten nachsehen.
  • Einzelne Tassen möglich: Portionsmaschinen eignen sich nicht für solche die ständig eine große Menge Kaffee aufbrühen müssen. Solche sind eher für diejenigen Gedacht, die die Vielfältigkeit von Kaffeesorten bevorzugen und die einzelne Tasse nicht stört. Schon bei 4 Personen kann die Wartezeit einige Minuten betragen, außer man hat eine doppelte Tassenfunktion.  Je nach Bedarf, ist es nicht zwingen ein Ausschlusskriterium.
  • Riesige Auswahl: Zwar denken viele, dass ein großen Angebot positiv sei, jedoch kann dies auch schnell zur Verwirrung führen. Dieses Luxusproblem haben jedoch nicht nur Kaffeemaschinen. Ob Online oder im Supermarkt, die Regale stehen voll mit Senseo-Varianten. Wer sich also sicher sein, will sollte sich genügend Testberichte durchsehen und Kaffeemaschinen geduldig miteinander vergleichen.

Letzter Schritt: Welche ist die beste Kaffeepadmaschine?

Sie haben sich für eine Senseo Kaffeemaschine oder ein anderes Modell entschieden? Damit Sie ihre Kaufentscheidung nochmals bekräftigen können, gibt es dafür Vergleichsportale im Internet, die sich intensiv mit den Tests beschäftigen und wichtige Eigenschaften wie Geschmack, Crema und Geschwindigkeit übersichtlich in Tabellen darstellen, die beim Preis eine große Rolle spielen. Solche Testportale bieten eine zusammengefasste Informationsquelle unterschiedlicher Testinstitute wie das der Stiftung Warentest. Auf solchen Portalen werden jedoch nicht nur Senseo Kaffeepadmaschinen in Vergleich gebracht. Darum sollten Sie darauf achten:

Eignet sich die beste Maschine auch für Senseo Kaffeepads?

Maschinen die statt flachen Pads, eher Hartplastik oder Aluminium Pads, die etwas dickerer sind, verwenden, sind eher ungeeignet.

 

Senseo Maschinen im Vergleich

Es muss nicht gleich eine Kaffeemadmaschine von Senseo sein, ist die Maschine mit den Pads kompatibel, können Sie sich auch für eine solche entscheiden. Jedoch gibt es genügend Verbraucher die sich nur mit einer solchen Maschine zufrieden geben. Darum zeigen wir Ihnen in unserer Vergleichstabelle für originale Senseo Kaffeepadmaschinen mit Ihren wichtigsten Eigenschaften.

Tabelle Senseo Maschinen

*Alle Angaben laut Hersteller

Gemeinsamkeiten der Modelle:

Gleichzeitig 2 Tassen brühen und das unter 60 Sek. Brühzeit einer Tasse liegt bei ca. 30 Sekunden. Alle Modelle haben eine Metallauffangschale und auch die anderen herausnehmbaren Komponenten sind spülmaschinenfest. Zudem wird die Menge im Tank durch eine Anzeige visualisiert. Die Spannung der Geräte beträgt zwischen 220 und 240 Volt. Alle Geräte haben eine globale Garantiezeit von 2 Jahren. Philips ist der offizielle Senseo Kaffeemaschinen Hersteller. Dies sei erwähnt da es eine Kooperation bzw. „Senseo Partnerschaft“ gibt die zwischen Douwe Egberts & Philips besteht. Unter „Douwe Egberts SENSEO®“ werden demnach auch Geräteproduziert. Douwe Egberts bestätigt, die Kombination Ihres Wissens und Leidenschaft für Kaffee mit Philips®. Das Ziel dieser beiden Produzenten ist es, perfekten Kaffee auf Knopfdruck anzubieten.

Welche Senseo Kaffeemaschinen Modelle gibt es?

  • Senseo Latte Duo
  • Senseo Viva Café
  • Senseo Quadrante
  • Senseo Twist
  • Sensor Latte Select
  • Senseo Original
  • Senseo Cappuccino Select
  • Senseo Milk & Twist

Die interessantesten Modelle haben wir samt Ihren wichtigsten Attributen in der Tabelle zusammengefasst, damit Sie nicht unnötig jede Beschreibung der Padmaschinen durchlesen müssen.

Senseo: Geschichte

Gerademal einige Jahre sind die Kaffeepadmaschinen von Senseo auf dem Markt, die mittlerweile von den deutschen Haushalten einfach nicht mehr wegzudenken sind. Das erste System kam 2002 auf dem Markt, wo vorgepackte „Pads“ eine Sensation waren, die man einfach in die Maschine steckt und mit einem Knopfdruck aufbrühen kann.  Bereits am Anfang arbeiteten Philips und Douwe Egberts Hand in Hand an ein solches System. Eine lange Erfolgsgeschichte brachte die Geräte in den Fokus der Testinstitute, woraufhin bereits erste Senseo Test gemacht worden sind.

Wie viele Senseo Padmaschinen wurden bereits vertrieben?

Laut internen Informationen von Philips waren es allein in Europa ca. 28 Millionen Senseo Maschinen. Dieser Erfolg ist mit keinem anderen System vergleichbar. Ein solcher Gemeinschaftserfolg verdeutlicht auch, wie groß die Nachfrage nach einem solchen System ist. Die Nummer Eins sein, diese Produzenten haben es wörtlich genommen. Zudem wird auch gezeigt, wie gut der frische Pad-Kaffee bei den Verbrauchern angekommen ist. Unser Ratgeber soll Ihnen darum helfen ebenfalls eine Maschine zu finden, die Sie mehr als zufrieden stellt.

Funktionsweise einer Senseo Maschine

Im Brühvorgang unterscheiden sich die Geräte im Vergleich nicht sonderlich. Darum ist dieser Faktor auch nicht Teil der Bewertung in vielen Tests. Viele genießen den per Knopf gebrühten Kaffee Tag für Tag, ohne sich darüber Gedanken zu machen, wie die Maschine die Tasse eigentlich zubereitet. Wir haben uns schlau gemacht und erklären Ihnen Folglich wie der Brühvorgang  durchgeführt wird.

  1. Sobald man auf den Knopf drückt, wird Wasser aus dem Tank der Senseo Padmaschine in einen sogenannten gepumpt und auf 98°C Grad erhitzt.
  2. Dadurch wird Dampf erzeugt, der auf das Kaffeepad geleitet wird und dadurch Aromen des Kaffeepulvers freigesetzt werden und dieser kondensiert und in die Tasse fließt.
  3. Als Resultat erhält man heißen Kaffee.

Damit wird morgendliches Kaffeekochen zum Genuss.

Mit der Einführung der ersten Senseo Kaffeemaschine veränderte sich die gesamte Kaffeewelt. Viele Skeptiker, die Portionskaffee kein Vertrauen geschenkt haben, wurden mittlerweile eines besseren belehrt. Durch ständige Weiterentwicklung werden die Geräte ständig verbessert und der Geschmack weiter verfeinert. Kaffeepadmaschinen im Test überzeugen durch ihre Schnelligkeit und ihrer damit verbundenen Zeitersparnis und der einfachen Handhabung. Senseo hat diese Lücke erkannt und klug umgesetzt. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit freuen sich viele darüber, morgens nicht darauf achten zu müssen wie viel Kaffeepulver man braucht oder dass man lange auf den Aufbrühprozess warten muss. Es erleichtert den Alltag enorm und macht den Morgenkaffee umso leckerer.

Kapselmaschinen Fazit:

Kaffeepadmaschinen sind in vielen Teilen der Welt Marktführer unter Kaffeemaschinen und nehmen den Löwenanteil an Kaffee- und Espressomaschinen ein. Für uns Grund genug Ihnen die Funktionsweise von Pads aufzuzeigen und zu erklären.

Es ist eigentlich ein einfaches Prinzip: Kleine Mengen Kaffeepulver sind von Filterpapier umschlossen, die genau für eine Tasse Kaffee bestimmt sind. Sparfüchse haben sogar die Möglichkeit nachfüllbare Pads zu testen, die man Selberfüllen kann. Dadurch kann man sich beim Kauf von losen Kaffee einiges ersparen.

Die Variante mit dem Selbermachen hat sich jedoch nicht großartig durchsetzen könne, was auch daran liegen kann, dass solche Kaffeepadmaschinen genau diesen Aufwand ja vermeiden sollten. Die Bequemlichkeit ist für viele ein weiterer wichtiger Faktor, wobei der Kaffee schnell und unkompliziert zubereitet werden kann. Die Spanne zwischen dem Einschalten der Kaffeemaschine bis hin zur Fertigstellung der ersten Tasse sollte nicht allzu groß sein.